„Anton Mesmer steht für ein besonders exzentrisches Zusammentreffen von ...

... Wissenschaft, Mystizismus und Religion.“


aus: David Weeks und Jamie James

Exzentriker

S. 127

Foto: #Shutterstock


Quintessenz der Diskussion


Auf die Zeitangabe unserer #Uhr wollen wir uns im Allgemeinen verlassen können. Doch tickt das Uhrwerk allzu exakt, ist es eine #langweilige Uhr – und es lechzt uns nach der kleinen #Unschärfe: der #Triebfeder, die Spannung erzeugt und der Mechanik eine #Seele gibt.


Lieber als Wasser trinken wir also den #Tee, dessen Blätter nachts im #Mondlicht von einem nackt umher tanzenden Pflücker geerntet wurden.


Wir wollen uns nicht im fast regungslosen #Drehpunkt aufhalten, sondern streben in die äusseren Gefilde.


Ob #Wissenschaft, #Mystik oder #Religion – ein einzelnes davon befriedigt uns nicht: Lieber stehen wir zwischen diesen drei grossen Stühlen, lassen uns #mesmerieren und werden dabei gerne auch ein wenig #exzentrisch.


Denn #Exzentriker leben #glücklicher und #länger. Solange niemand wegen uns aus einem fahrenden Auto steigt (so leider geschehen bei Riccarda beim Anhören von #AntonAusTirol – ein wahrhaft #satanischer Song), sind wir auf gutem Weg. Wir werden noch viele mit #Geheimtinte geschriebene Botschaften entdecken.


#DavidWeeks und #JamieJames

#Exzentriker


#DJÖtzi #MesmerAnton #MessmerTee #Channeling #KartenLegen #Magnetismus #Anziehung #Abstossung

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


folgt demnächst

Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Jeannette Häsler Daffré

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger