„Bei einem Überfall könnte er sich nirgendwohin retten, in keinen Eingang verschwinden.“

aus: Patricia Highsmith

Der talentierte Mr. Ripley

Seite 302

1-Satz-Literaturclub 1SLC Judith Niederberger Lakritza Patricia Highsmith Der talentierte Mr Ripley

Foto: Aleksey Nikitin, Unsplash


Quintessenz der Diskussion

Erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


#Meerschweinchen sind #Fluchttiere. Doch auch wir #Menschen fühlen uns intuitiv wohler, wenn wir ein #Dach über dem Kopf haben. Grosse weite Flächen lösen bei gewissen Leuten gar #Agoraphobie aus. Wem das kaum verständlich erscheint, soll sich #Hitchcocks «North by Northwest» in Erinnerung rufen: In der flachen und staubigen Einöde, in der sich das Auge an nichts festhalten kann, taucht die lebensbedrohliche #Gefahr auf – #CaryGrant kann sich mit Mühe und Not in ein Maisfeld retten.


Unser Protagonist hier sucht aber – wie ein #sensibel wahrnehmender Teilnehmer des heutigen 1SLC in unserer Telegram-Gruppe schreibt – nicht ein #Haus, um sich in Sicherheit zu bringen. Nur einen #Eingang für vorübergehenden #Schutz.


Das hätte uns auf die Fährte bringen können, dass diesem Mann hier das verbindliche #Heim fehlt. Dass ihm, bei all seinen Talenten, eine #entwurzelte Seele innewohnt.



#PatriciaHighsmith

#DerTalentierteMrRipley


#Sicherheit #Sicherheitsbedürfnis #Höhenangst #Angst #Überfall #Phobie #Flucht #Notausgang


 

Danke Jeannette Häsler Daffré, Alexandra Kamp und Sebastian Graulich für die Co-Moderation auf #clubhouse


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger