„Die Pferde waren entzückt, ihn zu sehen.“

aus: Nicholas Stuart

Grimbolds Reich

S. 111

Foto: Free-Photos #Pixabay


Quintessenz der Diskussion


#Tiere sind die besseren #Menschen. Das zeigt sich speziell bei #Pferden. Oder bei #Seepferdchen. Oder #Kühen, #Schweinen, #Hühnern, gar bei #Schlangen und bestimmt auch bei #Spinnen. Drum lasst uns mit ihnen allen #kuscheln, da sie uns in der Regel mit #Entzücken begegnen. Es sei denn, sie rasen in einer Herde formiert auf uns los um ihre Brut zu verteidigen – das kann eine (erd)erschütternde Erfahrung sein.


Auf einen alten #Gaul sollte man sich allerdings nicht setzen – daran kann eine Ehe zerbrechen.


Dafür lässt sich auch mit metallisierten #Pferdestärken liebkosen, man denke an #TheFastAndTheFurious und #Herbie.


Was wir von den Tieren lernen können: #vorbehaltlos, offen und neugierig aufeinander zugehen und unsere Freude leidenschaftlich mit #Hopsen und #Ohrenzwinkern zum Ausdruck bringen.


Wir alle sind zudem unseres eigenen Glückes #Hufschmied. Und in ein glückbringendes #Hufeisen muss kein #Gold eingeschmolzen werden – ein glänzender #Rappen genügt.


#NicholasStuart

#GrimboldsReich


#Fury #Beau #LuckyLuke #JollyJumper #Winnetou #Iltschi #Hatatitla #MordImKeller #Apokalypse #Objektophilie #Glückssymbol

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


Gedicht folgt


Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Petra Rüegg

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger