„Einer edlen Frau stehen keine auffälligen Pferde an.“

aus: Rudolf G. Binding Reitvorschrift für eine Geliebte

S. 33

1-Satz-Literaturclub Lakritza Judith Niederberger Rudolf G. Binding Reitvorschriften für eine Geliebte

Foto: Ute Becker #Pixabay // Bildbearbeitung: @Lakritza


Quintessenz der Diskussion


Gesellschaftskultur rund um die Belle Epoque: #Edel sei der Mensch, hilfreich und gut. Auch den Rücken eines Pferdes mussten sich die Frauen erst erobern. Im #Damensitz, natürlich. Reiterinnen wie #Sisi erlaubten sich dennoch auffällige Pferde, denn sie beherrschten die Kunst des Dressierens und holten sich im (Männer-)Sattel ein Stück #Macht und #Selbstbestimmung.


#RudolfBinding

#ReitvorschriftFürEineGeliebte


#Pferd #Reiterin #Goethe #Geliebte #LadyGodiva #Queen #NoStoppingMe #Thron

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld



Tonspur

Danke den #clubhouse Co-Moderatorinnen Jeannette Häsler Daffré und Riccarda Mecklenburg

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger