„Er war inzwischen gänzlich ausgeflippt und immer betrunken, doch er war ein guter Trinker [...]

[...] und er war gut im Bett.“


aus: Tennessee Williams

Memoiren

Seite: 113

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Tennessee Williams Memoiren

Danke Sandra Gill für die grafische Kreation

Foto: piranka, Getty Images


Quintessenz der Diskussion

Verdankenswerterweise erstellt von Sandra Gill


Der #Sandlerkönig, gefangen in seiner eigenen Geschichte, erwacht verkatert an diesem Morgen. Seine Begleitung ist hin und her gerissen. #ShouldIStayOrShouldIGo? Der #Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.


Über Qualitäten im Bett scheiden sich die morgentlichen Geister. Für die einen ist das Nebenan nur schlafend und schnarchfrei erträglich. Andere ziehen die vierbeinigen Tränker vor. Sie betten sich lieber auf Stroh und man muss sie nicht nach Hause fahren.


Eventuell schwelgt da auch jemand neidvoll in Erinnerungen an seine ausgelassene Jugend? Wenn gewisse Qualitäten nachlassen, muss es nicht der Griff zum Glas sein. Dann ist #Teamleistung gefragt. Denn nur gemeinsam erreichen wir jubelnd die Ziellinie.



#TennesseeWilliams

#Memoiren


#Künstler #Picasso #SergeGainsbourg #DeanMartin #VincentVanGogh #ErnestHemingway #CharlesBukowski #JimMorrison #AmyWinehouse #HaraldJuhnke #BorisJohnson #Kälber #Alkohol #Drogen


 

Quintessenz eingelesen von Sandra Gill





(im Moment nur mit Chrome, Firefox, dem alten IE oder mit Opera, leider (noch) nicht mit Safari ... wir arbeiten dran)

 

Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg, Jeannette Häsler Daffré und Alexandra Kamp


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger