top of page

„Es ist, als ob einem ein Sturmwind den Atem verschlüge.“

aus: Ernest Hemingway Wem die Stunde schlägt

S. 333

1-Satz-Literaturclub Clubhouse Lakritza Judith Niederberger Ernest Hemingway Wem die Stunde schlägt

Foto: David Mark #Pixabay


Quintessenz der Diskussion


Mit #SchereSteinPapier wird heute bestimmt, wessen Buch zum Zug kommt – und unser Satz, der aus einer alten Ausgabe stammt mit #vergilbten, fast #seidenpapier-feinen Blättern, ist eine #Wucht: Die #Naturgewalt droht die #Atmung zu kappen. Eine #beängstigende Vorstellung – wär da nicht der wundersame #KonjunktivII, der als altertümlich anmutender #Irrealis dem Beschriebenen auf feine Art seine Heftigkeit nimmt und uns neue #Hoffnung schöpfen lässt. Und das ist gut so. Denn wenn wir lieben, ist #Zorn ein #Luxus, den wir uns #verdammtnochmal nicht leisten sollten.



 

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


 

Danke den #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Tamara Moser



Comments


bottom of page