„Jede Habsucht ist eine Form von Langeweile, Übersättigung.“

aus: Jiddu Krishnamurti

Was wir für ein erfülltes Leben brauchen

Seite: 111

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Jiddu Krishnamurti Was wir für ein erfülltes Leben brauchen

Danke Sandra Gill für die grafische Kreation

Foto: snowflock, Getty Image


Quintessenz der Diskussion

Verdankenswerterweise erstellt von Sandra Gill


Wir haben gar viele #Superpower. Stumpfsinnigen Kommentare in die Welt zu pusten gehört nicht dazu. Das überlassen wir anderen. Zum Beispiel dem Onkel von #DonaldDuck. Donald stand immer in seinem Schatten. #Dagobert war Meister der Kumulation.


Die #Habsucht gehört zu den 7 Todsünden und triggert, woraus weiteres Leid entsteht. Hat Dagobert nur aus #Langeweile alles um sich gerafft oder war es schlicht die Einsamkeit? Machte ihn seine #Raffgier blind und er hatte seinen eigenen Zieleinlauf gar verpasst?

Wir HABEN eine SUCHT, die eine LANGE WEILE dauert und der SÄTTIGUNG auch noch einen drauf setzt (ÜBER)!

Wer materialistisch alles um sich aggregiert, muss irgendwann seine tiefer liegenden Fragen #exhumieren und den Ursachen auf den Grund gehen.


Und wenn man danach meint, gar nichts mehr zu tun zu haben – keine Angst: #Langeweile ist einer der kreativsten Zustände, die es gibt.

Wenn die #Tränen getrocknet sind, werden wir feststellen, dass weniger mehr ist. Darum lasst uns #grosszügig sein und dekadent #Zeit und #Aufmerksamkeit schenken. Diese #Gaben sind wahrlich #unbezahlbar.



#JidduKrishnamurti

#WasWirFürEinErfülltesLebenBrauchen


#Haben #Sein #Müssiggang #Seven #Todsünden #Einsamkeit #Angst #Leben


 

Quintessenz eingelesen von Sandra Gill





(im Moment nur mit Chrome, Firefox, dem alten IE oder mit Opera, leider (noch) nicht mit Safari ... wir arbeiten dran)

 

Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Jeannette Häsler Daffré


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger