„Kein Wesen dieser Welt würde zweimal dieses Glück haben.“

aus: Lars Amend

Where is the Love?

Seite: 256

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Lars Amend Where is the Love

Foto: Jonathan Bean, Unsplash


Quintessenz der Diskussion


Alea iacta est – und wenn du #Glück hast, werden dir sechs Augen angezeigt.

Du willst nochmals eine #Sechs?

Dann würfle ein zweites Mal! Die #Chancen stehen immerhin 1 : 36.


Beim #Lotto-Gewinn besteht die Chance von 1 : 14 Mio, dass du den #Jackpot knackst ...

und solltest du hier ein zweites Mal aufs Glück hoffen, so lass dir gesagt sein, dass deine Chancen nun bei 1 : 14 Mio x 14 Mio liegen ...


Welche Erkenntnis leiten wir aus diesen schwindelerregenden Zahlen ab?


Wenn das Glück bei dir anklopft, dann öffne die Tür, #erkenne es und lass es herein, #geniesse es, #wertschätze es und freue dich daran. Ein zweites Mal dürfte es kaum wieder in diesem Ausmass bei dir vorbeikommen. –


Schlimm? Nein!

Denn es kam vor allem darum zu dir, um dir zu zeigen, dass es existiert, was es bedeutet – und wie #beglückend es ist. Jetzt aber bist du an der Reihe: Sei deines eigenen Glückes Schmied! Du wirst sehen: Du hast Superkräfte und kannst #Wunder vollbringen.


Und ist das #selbst erschaffene Glück nicht unendlich viel wertvoller als das Zufalls-Glück?



#LarsAmend

#WhereIsTheLove


#luck #happiness #Wahrscheinlichkeitsrechnung #Unfall #Nahtoderlebnis #Neubeginn


 

Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg, Jeannette Häsler Daffré und Sebastian Graulich


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger