„Meinte, ich soll mich um meine eigenen Angelegenheiten kümmern.“

aus: Emily St. John Mandel

Das Glashotel

Seite: 337

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Emily St. John Mandel Das Glashotel

Danke Petra Hoerter für die grafische Kreation

Bildnachweis: #Canva


Quintessenz der Diskussion


Natürlich meinen wir es immer gut. Doch: Auch #Ratschläge sind #Schläge. Wie viel #Egoismus steckt in uns drin, wenn uns die #Angel-egenheiten anderer #ködern und wir uns einmischen? Und wie sehr fühlen wir uns #gekränkt, wenn man uns #abblockt mit einem Auspruch wie: «Kümmere dich um deinen Sch... »?


Wenn es tatsächlich ein «Sch... » ist, den wir beobachten – zum Beispiel die Auswüchse einer #toxischen Beziehung, die sich in psychischer #Erniedrigung oder körperlicher #Gewalt entlädt –, dann dürfen wir #nichtWegschauen.


Guter Rat ist da allerdings teuer – und oft nicht hilfreich: Die Gewaltausübenden blocken, die #Opfer lehnen ab.


Wir rufen an dieser Stelle zu #Zivilcourage auf! Wir appellieren, das Opfer direkt anzusprechen, es spüren zu lassen, dass die Situation von aussen betrachtet #alarmierend erscheint und dass sie nicht akzeptiert werden muss. Wir können aufzeigen, dass es Wege und Möglichkeiten des #Ausstiegs gibt.


Den notwendigen Schritt muss das Opfer selber tun. Das beginnt zu allererst damit, dass es erkennt:

Das ist #nichtNormal. #IchWillDasNicht.


Und dann beschliesst: #IchWehreMich.



#EmilyStJohnMandel

#DasGlashotel


#WhistleBlowing #Trennung #GewaltInDerBeziehung #SchweigenBrechen #GewaltGegenFrauen #GewaltGegenMänner #GloriaGaynor #IAmWhatIAm


 

Danke meiner #clubhouse Co-Moderatorin Riccarda Mecklenburg


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger