„Noch viel schlimmer aber war, wohin die Entfremdung führen konnte: dass sich Ruth Dreifuss ...

... zum Beispiel wirklich schuldig fühlte, ihre Entlassung ohne ein Wort akzeptiert hätte und mit gesenktem Kopf abgereist wäre, nachdem sie einen Gast, der sie belästigte, einmal geohrfeigt hatte.


aus: Isabella Maria Fischli

Dreifuss ist unser Name

S. 182

1-Satz-Literaturclub Lakritza Judith Niederberger Isabella Maria Fischli Dreifuss ist unser Name

Foto: Holger Feulner #Pixabay


Quintessenz der Diskussion


Das Wort #Entfremdung befremdete uns zunächst: ist das nicht #doppeltgemoppelt? Wer im Prozess der Entfremdung ist, hat keine Segel mehr gesetzt, wird #passiv fortgetrieben. Dank #Xenos aber wird der #Fremde zum #Gast, den wir willkommen heissen – und aus Ent-fremdung wird End-fremdung.

Und vor allem: Danke, #RuthDreifuss. Für alles.


#IsabellaMariaFischli

#DreifussIstUnserName


#Marx #entfremdeteArbeit #Buber #amDuZumIch #Endfremdung

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


Tonspur

Danke den #clubhouse Co-Moderatorinnen Jeannette Häsler Daffré und Riccarda Mecklenburg

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger