„Verständnislos sah sie ihn an.“

aus: Monika Pfundmeier

Königsfeuer

Seite 119

1-Satz-Literaturclub 1SLC Judith Niederberger Lakritza Monika Pfundmeier Königsfeuer

Foto: Amir Davood, Pexels


Quintessenz der Diskussion

Erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


Das #Verständnis einer Patientin dürfte in der Tat gering sein, wenn ihr der Chirurg nach der OP eröffnet, er hätte leider das falsche Bein amputiert.


Für andere Situationen der #Verständnislosigkeit haben wir mehr Verständnis: Wenn auf der China-Reise der #Translator aussteigt oder während eines Vortrags beim #Hörgerät die Batterie – auch wenn wir dann verloren sind.


«Lost in Translation» fühlen wir uns auch in der #Kommunikation zwischen den #Geschlechtern. Warum muss der #Mann den Wasserhahn erklären, wenn die #Frau bloss ein Glas Wasser trinken will? Kommen die zwei gar aus unterschiedlichen #Kulturkreisen, wird’s noch komplexer. Manch durstiger Inder läuft da Gefahr zu dehydrieren, wenn er die Frage, ob er etwas trinken möchte, in Deutschland ablehnend beantwortet. Wo er doch bloss aus Höflichkeit dreimal Nein sagt, in der Hoffnung, dann aber kunstvoll überredet zu werden.


Irgendwie liegt es in der Natur der Menschen, verstehen zu wollen. Das treibt die #Wissenschaft und #Forschung an. Doch auch das Nicht-Verstehen hat seinen Reiz. Wie schön ist doch das #Staunen und #Verwundertsein. – Zumindest für Frauen.



#MonikaPfundmeier

#Königsfeuer


#Missverständnis #Dompteur #Weissbauchigel #SeppBlattersFrau


 

Danke Riccarda Mecklenburg, Jeannette Häsler Daffré und Sebastian Graulich für die Co-Moderation auf #clubhouse


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger