„« – Was ist das für ein Kind?,» klagte ich sie an.“

aus: Nino Haratischwili

Das achte Leben (Für Brilka)

S. 1212

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Nino Haratischwili Das achte Leben (Für Brilka)

Foto: Misha Voguel #Pexels


Quintessenz der Diskussion


#Quälgeister sind’s: widerspenstige #Kinder; #Bengel, die Unfug treiben; #Gören, die lauthals plärren oder gar stundenlang kreischen.


Und dabei sind das noch harmlose Ausdrücke. Man kann sie auch als #Rotzlöffel bezeichnen. Oder #Saugoofen. #K...bratzen.


Nur stellt sich da die Frage, liegt’s am Kind? Oder an den #Eltern?

Ein Auswuchs der #antiautoritären Erziehung?


Manchmal überträgt sich eine #Stresssituation unter den Eltern auf die Kinder, z.B. wenn ein #Vater sich Gedanken macht, woher die roten Haare des Kindes kommen und die grünen Augen, wo doch weit und breit nichts dergleichen unter den Vorfahren zu finden ist. Wir wissen Bescheid: Der Stallbursche war’s! #Königshäuser leben uns das ja praktisch vor.


Trotzdem sollte man Kinder nicht einfach im Bus #vergessen oder an einer Halloween-Party versehentlich aus- äh, ver-tauschen. Die #K...e(r) haben nämlich wir #Erwachsenen zu verantworten.


#NinoHaratischwili

#DasAchteLeben #FürBrilka


#Kackbratze #Dynastie #rothaarig #grünäugig #RemoLargo

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld




Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Jeannette Häsler Daffré und Riccarda Mecklenburg

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger