top of page

„Zog von nun an die Hügel auf und ab, vom Siegfluss zur Wupper hinüber.“

aus: Jürgen Lodemann

Der Mord

Seite: 55

1-Satz-Literaturclub 1SLC Judith Niederberger Lakritza Jürgen Lodemann Der Mord

Bild: Lakritza; mithilfe von Midjourney


Quintessenz der Diskussion

Erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


Ein vermeintlich simpler Satz. Oder nicht mal das? Nur ein Satzfragment? – Wir entlocken diesen Worten dennoch die Geschichten von #Völkern wie auch #individuelle Schicksale.


In #NordrheinWestfalen gibt es Landzüge, da haben sich früher kriegerische Ereignisse abgespielt. Heute ist man dort zur Ruhe gekommen. Dem einzelnen Menschen ergeht es nicht anders: In der Jugend will man weg, man sucht die #Abenteuer. Doch irgendwann stellt sich die #Sehnsucht nach #Idylle ein. Jetzt genügt es uns, kleinere Runden zu drehen. Wir müssen nicht mehr Gipfel besteigen, es reichen die Hügel um uns herum. Wir ändern unseren Lebensstil, entscheiden uns für ein #SlowDown.


Oder aber hier wird die Geschichte eines einsamen #Romulus erzählt, der, um seine belastete Vergangenheit zu verdrängen, die Hügel der Weiblichkeit erkundet, bis der Fluss seines Lebens ver-#siegt.


Tatsächlich stammt das Satzfragment aus einem Buch, dass eine der ganz grossen Sagen thematisiert: Die #Nibelungen.


Eben – da ist alles drin: #Krieg und #Frieden, #Liebe, #Leidenschaft, #Tod und – letztendlich – #Ruhe.





 




Comentários


bottom of page