„Crozier versucht, sich zu übergeben, doch sein Magen ist schon seit Stunden oder Tagen leer.“

Dan Simmons:

Terror

S. 458

1-Satz-Literaturclub Lakritza Judith Niederberger Dan Simmons Terror

Foto: Portrait von Francis Crozier (Quelle: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11290900)


Illustration: Lakritza – Die roten Linien entsprechen der berühmten #NordwestPassage – und stehen sinnbildlich für die #Blutadern Croziers, die ihm letztendlich eingefroren sind.


Quintessenz der Diskussion


Auf unseren #Körper ist insofern in der Regel Verlass: Wenn er etwas #loswerden will, hat er seine guten Gründe dafür. Entsprechend ahnen wir: Diesem Mann hier muss es ganz besonders #arg gehen. Optimistisch, wie wir sind, versuchen wir uns an jedem Strohhalm festzuhalten: Vielleicht ist es bloss ein grandioser #Hangover à la gleichnamigem Movie? Vielleicht ein #Dschungelcamp-Trip am TV, und der verwöhnte Star wird wieder rausgeholt in sein Luxusleben?


Leider nein: Francis #Crozier, Kapitän des Schiffes HMS #Terror, starb 1848 während der #FranklinExpedition in der kanadischen #Arktis zusammen mit der gesamten Crew.


#DanSimmons

#Terror


#Shackleton

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Marlies Widmer

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen