„Die nächsten Tage konnte ich kaum atmen bei der Vorstellung, wie grauenhaft sie sich bei dem ...

... Treffen benehmen würde.“


aus: Amélie Nothomb

Die Kunst, Champagner zu trinken

Seite: 124

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Amélie Nothomb Die Kunst Champagner zu trinken

Danke Sandra Gill für die grafische Kreation

Foto: marclap22, Getty Images


Quintessenz der Diskussion

Verdankenswerterweise erstellt von Sandra Gill


#WettenDass wir heute mit #Vollgas auf dem #Motorrad mitten in den #1SLC tanzen? Zur Feier des Tages, handelt es sich natürlich um das Modell mit der #Handaxt unter dem Sitz. Aber Vorsicht, wer zu viel fährt und wenig läuft, den bestraft das Leben. Gestraft ist man manchmal auch mit #Schwiegermüttern, besonders wenn da zwei Persönlichkeiten wie #Rivalinnen aufeinander prallen.


Zum #Eklat kommt es auch am #Klassentreffen. Zügellos und ungehalten, tanzt wie früher die Gleiche auf dem Tisch. Und wenn die #Puppen tanzen wie sie wollen, bringt das auch den #Bauchredner in die Bredouille.


Mit #ComeOnBabyLightMyFire oder ähnlichem haben wir Menschen die Fähigkeit, das vermeintlich starke Geschlecht schwach werden zu lassen, um sie anschliessend wie eine heisse #Kartoffel fallen zu lassen. Ganz egal ob es sich um ein #Läckerli handelt oder nicht.



#AmélieNothomb

#DieKunstChampagnerZuTrinken



Jubiläumspoesie von Salondichter Tom Hohlfeld



Patchwork Sentences von Kleo aka Marion Buk-Kluger


(Foto: Maik Rietentidt)



Zum Jubiläum unserer 333. Durchführung des 1-Satz-Literaturclubs am 3.1.2022 auf #Clubhouse hat uns Kleo ein phänomenal überraschendes Geschenk überreicht: Eine Geschichte, bestehend aus den Sätzen, die wir die vergangenen 332 Mal per Zufall bestimmt und diskutiert haben.


Nachzulesen und gar anzuhören sind diese Patchwork Sentences auf KLEOS BLOG:





Teil 1

Teil 2 – Love ...

Teil3 – Thriller ...



Wer bei der Diskussion des einen oder anderen Satzes dabei gewesen ist, erkennt in dieser Patchwork-Geschichte die erstaunliche Dichte dessen, was wir alles miteinander erforscht, analysiert und entwickelt haben.


Zweifelsohne kommen wir zum Schluss:

Jeder geschriebene Satz ist ein guter Satz.



Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg, Jeannette Häsler Daffré, Alexandra Kamp, Marlies Widmer und Sandra Gill


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger