„Aus der Wolke fällt der Regen auf das Dach.“

aus: Paul Maar

JAguar und NEINguar

Seite: 99

Danke Sandra Gill für die grafische Kreation

Foto: Sandra Gill


Quintessenz der Diskussion

Verdankenswerterweise notiert von Cosima Schade.


Heute wurde uns ein einfacher Satz geschenkt: "Aus der Wolke fällt der Regen auf das Dach".


Nichts Zweideutiges. Nichts Tiefsinniges. Einfach so.

Der Satz entführte uns deshalb auch in die Kindheit, als alles noch so einfach war: Man glaubt, sich aus dem Flugzeug in Wolken fallenlassen zu können, man schläft im Schlafsack im Gewächshaus und beobachtet den Himmel, man sieht Gesichter in Wolken, oder man erfindet die EINE Wolke, die extra gezüchtet wird, um Waldbrände zu löschen. Oder man lauscht Gedichten. Oder schönen Liedern über Regen.


Und: tatäää: Der Satz stammt aus einem Kinderbuch: der JAguar und der NEINguar.


Lasst uns doch alle wieder jederzeit- eine hoffentlich schöne Kindheit reaktivieren und damit alles Übel der Welt kurz vergessen.

Auf Regen folgt Sonnenschein.

- so lassen sich auch unangenehme Begebenheiten spielend leicht, tagträumerisch, hypnotisch überstehen.

Wenn man mit der Kraft der Fantasie ausgestattet ist. Und das sind wir doch alle!


#PaulMaar

#JAguarUndNEINguar



Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Sandra Gill


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger