„Als die Besucher, so gut es ging, sich auf dem Oberdeck satt gesehen hatten, liess man sie ...

... hinunter, und nun kannte ihr Staunen keine Grenzen mehr.“


aus: Edgar Allan Poe

Erzählungen

Seite: 666

daraus: Seltsame Erlebnisse des Arthur Gordon Pym aus Nantucket

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Edgar Allan Poe Seltsame Erlebnisse des Arthur Gordon Pym aus Nantucket

Danke Sandra Gill für die grafische Kreation

Foto: Kreation Sandra Gill


Quintessenz der Diskussion

Verdankenswerterweise erstellt von Sandra Gill


Wie einst #JulesVerne lassen wir uns heute auf einem hochmodernen #Flugzeugträger in die weite Welt hinaus tragen. Ist es eher #Kreuzfahrtcharme oder #Fremdschämen, wenn man bei #Venedig vor Anker liegt?


#Luxus und #Verwöhnprogramm sind wir nicht abgeneigt. Es fasziniert uns, was auf so einem #Schiff alles untergebracht ist. Man kann sich kaum satt sehen und fühlt sich wie ein kleines Kind im #Spielzeugladen.


Wenn #Nebelschwaden unsere Sicht trüben, wenden wir uns den Schätzen im Inneren zu. #Kunst so weit das Auge reicht. Aber Vorsicht, hat eventuell #Beltracchi seine Finger im Spiel? Wurden diese #Kunstwerke doch nur im #Backofen gealtert? Der #Meister lächelt und schweigt.


Nur für die #Eisskulpturen, die uns unter Deck erwarten, können wir die #HandInsFeuerLegen.


#EdgarAllanPoe

#SeltsameErlebnisse #ArthurGordonPym #Nantucket



Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Sandra Gill


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger