„Andere sind bereits im Nebenraum beim Essen.“

aus: Gerhard Haase-Hindenberg

Der Mann, der die Mauer öffnete

Kindle Position 2118

1-Satz-Literaturclub 1SLC Judith Niederberger Lakritza Gerhard Haase-Hindenberg Der Mann, der die Mauer öffnete

Foto: Sam Moghadam Khamseh, Unsplash


Quintessenz der Diskussion

Erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


Wovon lebt der #Mensch? #BertBrecht wusste es: «Erst kommt das #Fressen, dann die #Moral


Das klingt zunächst harsch und vorwurfsvoll. Und doch sind wir Menschen allein deswegen nicht schlecht. Nahrungsaufnahme ist zwingend notwendig, um (Gutes) zu leisten.


Die #Dekadenz, die allenfalls damit einher gehen kann, beurteilen wir aber als verwerflich und rufen uns in Erinnerung, dass die #Völlerei im katholischen Glauben eine #Todsünde ist. Die vier Herren im Film #LaGrandeBouffe beeindruckt das in ihrem Lebensüberdruss nicht: Sie wählen bewusst den Weg des kollektiven Selbstmords durch massloses Einverleiben.


Diesen schrecklichen Gedankenraum verlassen wir, bevor uns übel wird. Lieber gesellen wir uns zu jenen anderen im Nebenraum, die hoffentlich #kunstvoll arrangierte kulinarische Häppchen geniessen und zwanglose #Gespräche führen: Gespräche, die entweder zu neuen #wertvollen Unternehmungen inspirieren – oder aber die Konzentration anknabbern, so dass aufgrund einer nachfolgenden kommunikativen Unsicherheit längst fällige #Mauern der Unmenschlichkeit einbrechen.


Ja, darum loben wir uns das #Essen vor der Moral.



#GerhardHaaseHindenberg

#DerMannDerDieMauerÖffnete


#DDR #Mauerfall #Weltklimagipfel #TheTriangleOfSadness #JamesBond #EditAThon #Mafia #Frühstück

 

Danke Riccarda Mecklenburg, Jeannette Häsler Daffré und Sebastian Graulich für die Co-Moderation auf #clubhouse


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger