„Durch die Zeremonie des Zusammengebens konnte sich die Stellung des Einzelnen ändern, wovon ...

... dann viele Menschen in verschiedener Weise betroffen waren.


aus: Jean M. Auel

Ayla und der Stein des Feuers

S. 777

Foto: F. Muhammad #Pixabay


Quintessenz der Diskussion


Was liessen wir uns heute an unserer alten Nase herumführen! Glaubten wir tatsächlich, die rituelle #Vereinigung zweier Menschen und die Bedeutung dessen, was damit zusammenhängt, sei eine Erfindung des #Neuzeitmenschen? #Heiratspolitik kennen wir gut aus der Geschichte vieler #Königshäuser, #Ehen wurden und werden unter einflussreichen Familien arrangiert, in #Sekten sind sie verbreitet. Auch in #StarWars plant Strippenzieher #Palpatine, was wann zusammenkommen soll, um seine eigene #Machtposition zu stärken. Doch bereits der #Urzeitmensch erlebte, dass eine Verbindung von #Frau und #Mann ein kleines neues Königreich bedeutet, welches seinen #PlatzAmFeuer neu definiert. – Wir sind unseren #Flachschädel-Vorfahren näher verwandt, als wir spontan glauben würden – im #Schlechten wie im #Guten.


#JeanMAuel

#Ayla #SteinDesFeuers


#Mitgift #Neandertaler #Liebeshochzeit #Rangliste #Chaostheorie #Schmetterling

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Marlies Widmer und Riccarda Mecklenburg

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger