„Ich will in meine Geschichte zurück.“

aus: Paul Auster

Mann im Dunkel

Seite: 63

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Paul Auster Mann im Dunkel

Danke Sandra Gill für die grafische Kreation

Foto: freestocks.org, Pexels


Quintessenz der Diskussion

Verdankenswerterweise erstellt von Sandra Gill


Die Protagonisten entfliehen heimlich ihren Büchern und begeben sich auf ein #Abenteuer. Alice erlebt so allerlei Geschichten mit Tom Sawyer. Der #Weltschmerz holt sie ein und so folgt er Alice zurück in ihr pittoreskes #Wunderland.

Die grosse #Sehnsucht in jedem Mensch, dessen Geschichte einen Unterbruch erlitt, in eben diese zurückzukehren, ist unbeschreiblich. So lassen wir im Geiste Figuren, Momente, Geschichten und Erinnerungen, die uns lieb sind, zum Leben erwecken und räkeln uns in diesen schönen, positiven Gedanken und tragen sie wie eine #Tunika um unsere Schultern.

Wir sind Autor:in unserer eigene Geschichte. Manche Seiten lesen wir wieder und wieder, über andere blättern wir lieber schnell hinweg. Es liegt an uns, wie bunt wir Seite für Seite gestalten. Jeder Morgen ist ein kleines neues #Leben.


#CarpeDiem!



#PaulAuster

#MannImDunkel


#Tintenherz #BrandiCarlile #TheStory #Ohnmacht #Flucht #Parallelwelt #Traum


 

Quintessenz eingelesen von Sandra Gill





(im Moment nur mit Chrome, Firefox, dem alten IE oder mit Opera, leider (noch) nicht mit Safari ... wir arbeiten dran)

 

Danke meiner #clubhouse Co-Moderatorin Riccarda Mecklenburg


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger