„Man musste sich nur vor Augen führen, was hier, nüchtern genommen, geschah!“

aus: Thomas Mann

Der Zauberberg

Seite 888

1-Satz-Literaturclub 1SLC Judith Niederberger Lakritza Thomas Mann Der Zauberberg

Foto: Sam Dosan, Unsplash


Hör Dir unsere Diskussion zu diesem Satz als Podcast an


Quintessenz der Diskussion

Erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


Die haarsträubenden Fälle des #PhilipMalony – die Stimme des #Hörspiel-#Privatdetektivs ist leider für immer verstummt. Erinnernd führen wir uns vor Ohren, wie er, whisky-bedingt, sich nie etwas #nüchtern vor Augen führen konnte. Dafür liess er sich auch nie aus der Ruhe bringen und tat, was er in brenzligen Situationen immer tat: nichts. Oder er hob nochmals einen. –


Das #Ausrufezeichen in diesem Satz will uns offensichtlich #alarmieren. Zu Recht? Läuft da etwas aus dem Ruder und die Mehrheit will es nicht wahrhaben? Oder ist es das Gegenteil und da echauffiert sich jemand unnötig, provoziert den #SturmImWasserglas, will sich wichtig machen? –


Wie man’s auch dreht und wendet – der Satz ist nicht stimmig: Sollen wir nun nüchtern, also #sachlich, bleiben oder uns gemäss Aufrufezeichen #emotional aufpeitschen lassen?


Letztendlich stimmt’s insofern: der Mensch benötigt beides – #Herz und #Verstand. Eine ausgeglichene #Seele schwingt in einer Pendelbewegung hin und her. Sie tut das in aller Ruhe. Ohne aus der Bahn zu geraten.


Die Hektik in diesem Satz ist #unnötig.


Fazit: Man sollte nur einmal im Jahr ein Ausrufezeichen verwenden. Mehr braucht’s nicht.



#ThomasMann

#DerZauberberg


#Rausch #Trance #Capoeira #Hunde #Liebe #Hormone #Vernunft


 

Danke Riccarda Mecklenburg und Jeannette Häsler Daffré für die Co-Moderation auf #clubhouse


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger