„Im Licht der untergehenden Sonne sah [...], dass alles noch so war, wie sie es verlassen hatte.“

aus: Michael Ende

Momo

Seite: 190

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Michael Ende Momo

Foto: Shutterstock


Quintessenz der Diskussion


Im winterlich diffus vernebelten #Licht der #aufgehenden #Sonne (exakt um 8:03 Uhr war dies heute in #Aarau der Fall) unterhalten wir uns über das Licht der #untergehenden Sonne in diesem Satz. Welche #Farben leuchten da am Himmel? Und was genau wird alles #sichtbar?


Direkt in die Lichtquelle zu schauen lässt oftmals nur #Umrisse erkennen. Inwiefern lässt sich also mit Sicherheit sagen, ob alles noch #gleich aussieht? Vielleicht ist das ein #Wunschdenken dieser Person, deren Namen wir vorerst nicht erfahren.


Das Gleichbleibende, das man wieder antrifft, wenn man von einer #Reise zurückkehrt, kann #Halt bieten und #Geborgenheit vermitteln.


Wenn jedoch eine #Katastrophe zum Weggehen gezwungen hat, hätte man sich bei der Rückkehr eine #Veränderung gewünscht. Wer heute unter strengen Sicherheitsvorkehrungen die Umgebung von #Tschernobyl besucht, wird von einem metaphysischen Gruseln beschlichen angesichts der geisterhaften Szenerie, die sich dem Auge bietet.


Möge man einen solchen Besuch auf den Abend legen, auf dass im goldenen Licht der untergehenden Sonne etwas #Wärme und #Trost spürbar werde.



#MichaelEnde

#Momo


#verlassen #zurücklassen #gelassen #Gelassenheit #Kraftort #unstoppable #kollektivesUnbewusstes #WimWenders #AngelaMerkel #endlichDaheim


 

Danke meiner #clubhouse Co-Moderatorin Riccarda Mecklenburg


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger