top of page

„Mit einer Expertise im Fernsehen zu Wort kommen aber nur rund ein Drittel Frauen – ...

... und zu zwei Drittel Männer.“


aus: Stefan Mair & Annabella Bassler

Das EqualVoice Mindset – Wie man jede Stimme hört

Seite: 67

1-Satz-Literaturclub 1SLC Judith Niederberger Lakritza Stefan Mair Annabella Bassler Das EqualVoice Mindset Wie man jede Stimme hört

Grafik: aus dem Buch «Das EqualVoice Mindset», S. 104; erzeugt von Julie Body mithilfe von #Midjourney


Quintessenz der Diskussion

Erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


Die #FeministischeLinkguistik stellte im deutschen Sprachraum in den 1970er Jahren fest: #Männer sprechen mehr als #Frauen, zeigen ein dominanteres Sprachverhalten und monologisieren häufig. Ein halbes Jahrhundert später erkennen wir nach wie vor gravierende Missverhältnisse: In den #Medien z.B. werden, wenn es um Expertisen geht, viel öfters Männer gezeigt und befragt als Frauen.


#Ringier startete 2019 die Initiative #EqualVoice – dadurch gelang es, bei der Expertensichtbarkeit in den eigenen Medien den Frauenanteil erhöhen. Etwa in der Handelszeitung von 14% auf 30%.


Glücklich macht uns das noch nicht, doch wir sind froh, dass es diese Initiative gibt und dass im vorliegenden Buch von Annabella Bassler und Stefan Mair weitere Lösungsansätze aufgezeigt werden.


Diese brauchen wir dringend: Die Nutzung der viral sich verbreitenden #KI-Tools demonstriert uns leider, dass wir gerade um Jahrzehnte zurückgeworfen werden. Die KI-Modelle produzieren aufgrund einseitiger #Trainingsdatenbanken und mangelhafter #Algorithmen ein Frauenbild und -verständnis wie von anno dazumal.


Wir brauchen per sofort IT-Spezialist*innen, die den #inklusiven Programmierstil beherrschen und allen Menschen die verleihen. Sonst wird das nichts mit der gleichberechtigten Präsenz der Geschlechter.




 


Comments


bottom of page