„Sie schienen einer Spinne nachempfunden zu sein.“

aus: Terry Pratchett

Die Farben der Magie

Seite: 97

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Terry Pratchett Die Farben der Magie

Danke Andrea Bernard für die grafische Kreation

Foto: Vik_Y #Depositphotos


Quintessenz der Diskussion

Verdankenswerterweise zusammengefasst von Andrea Bernard


#Spinnen: Wir können nicht mit ihnen leben, aber scheinbar auch nicht ohne sie. Vielleicht aber fürchtet sich die Spinne vor uns genauso sehr, wie wir uns vor ihr?


Mit welchen Augen sieht eine Spinne eigentlich die Welt? Sie spinnt geduldig ihr stählernes #Netz, regt sich nicht auf, wenn es zerstört wird, fängt einfach wieder an – und damit dann auch ihre Beute.


Schlimm wird es nur, wenn Spinnen #beißen – gerade die kleinen – oder gar fliegen, aber das wollen wir uns lieber gar nicht erst vorstellen – oder höchstens eine ganz niedliche in Pink, die Johanna heißt.


Tauchen wir aber lieber ein in die Welt der #Bionik, sehen #Wäschespinnen, kuppelartige #Bogengänge, #Drohnen und spinnenartige #Roboter vor unserem geistigen Auge.


Und vielleicht versuchen wir auch mal zu verstehen, warum eine Spinne eigentlich #kopfüber laufen kann?



#TerryPratchett

#DieFarbenDerMagie


#Arachnophobie #Arachne #Horrer #LouiseBourgeois #Design #Geduld



Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Jeannette Häsler Daffré und Sandra Gill


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger