„Was machte er dort?“

aus: Donna Tartt

Der Distelfink

S. 505

1-Satz-Literaturclub 1SLC Lakritza Judith Niederberger Donna Tartt Der Distelfink

Foto: Shutterstock


Quintessenz der Diskussion


#WAS machte er dort?

Was #MACHTE er dort?

Was machte #ER dort?

Was machte er #DORT?


Dieser kurze Satz bestehend aus vier Wörtern lässt sich je nach #Betonung ganz anders interpretieren.


Und als ob das nicht schon des #Wunderns und #Philosophierens genug wäre über diesen «Er», stellen wir uns vor, wie wir selber ab und zu gedanklich aus unserem eigenen Körper heraustreten, uns #vonAussenBetrachten und uns selber fragen: Was macht diese Person da bloss?


Letztendlich ist das in jedem Fall gute #Frage. Denn entweder sind wir völlig auf dem Holzweg und müssen uns mit dieser kritischen Frage dringendst eines Besseren besinnen und uns auf den richtigen Weg zurückkatapultieren.


Oder aber wir #staunen Bauklötze über uns selber: Bin das tatsächlich #ich? Ist es wahr, dass ich mich das #getraut habe? Habe ich mir dieses #Unerwartete wirklich #gegönnt? –


Und dann ist die Frage eine wunderbare Frage.

Sie zeugt von #Stärke, von #Unkonventionalität und vor allem: von #Lebensfreude.


#DonnaTartt

#DerDistelfink


#Gedächtnisverlust #Pinguin #überDenEigenenSchattenSpringen #Positivity



Danke Riccarda Mecklenburg für die Co-Moderation auf #clubhouse


follow us on #clubhouse - Literaturclub

follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger