top of page

„Die beiden Regierungen haben auch ein gemeinsames Interesse.“

aus: Samuel P. Huntington

Kampf der Kulturen: Die Neugestaltung der Weltpolitik im 21. Jahrhundert

Seite: 277

1-Satz-Literaturclub 1SLC Judith Niederberger Lakritza Samuel P Huntington Kampf der Kulturen: Die Neugestaltung der Weltpolitik im 21. Jahrhundert

Bildkomposition: Lakritza; mithilfe von Midjourney


Quintessenz der Diskussion

Erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


Im Wort #Regierung steckt die #Gier drin, fällt einer Teilnehmerin unserer Diskussion auf. Mit Blick gen Osten macht uns das betroffen.


Doch dann ist da auch die Rede von #gemeinsamen #Interessen. Na also, wer sagt es denn?! Bei allem Zwist – sei es nun zwischen #Nationen, zwischen #Eheleuten, in der #Arbeitswelt zwischen Projekt- oder Teammitgliedern: Wir haben immer eine Chance der #Annäherung!


Dabei wollen wir keine Augenwischerei betreiben – dieser Weg ist kein einfacher. Um Fronten abzubauen, müssen wir lernen, einander aktiv zuzuhören, auf einer Ebene des #Respekts und der #Wertschätzung aufeinander zuzugehen, das Konzept des #SurvivalOfTheFittest zu ersetzen mit der Strategie der #Kooperation.


Unser Weg ist ein (noch und immer wieder) langer und beschwerlicher – doch wir lernen Tag für Tag dazu.


Und sollte uns jemand einen #Misthaufen mit #Zuckerguss als feine Torte verkaufen wollen, dürfen wir – bei allem Respekt! – das Teil wegschmeissen. Wenn’s denn sein muss mit seelenhygienischem Lospoltern. Vielleicht aber auch kommentarlos.


So oder so haben wir dann tabula rasa – für einen erneuten Annäherungsversuch





 




Bình luận


bottom of page