„Ich weiss ziemlich sicher, dass ich noch im Fallen einschlief.“

aus: Stephan King

Der Anschlag

S. 300

1-Satz-Literaturclub Lakritza Judith Niederberger Stephen King Der Anschlag

Foto: cottonbro #Pexels


Quintessenz der Diskussion


Immense #Erschöpfung? Ein #Ko.-Tropfen-#Anschlag auf einen #Agenten? #Narkolepsie bei einem #Boxer?


Auf jeden Fall der totale #Kontrollverlust über den eigenen Körper, die Sinne und den Geist, wenn man im Fallen einschläft.


Im #Schlaf durchschreiten wir eine spezielle Pforte der #Wahrnehmung (... #TheDoors entzünden kurz unser Feuer), wir können fliegen oder fallen – und in #Nolan‘s #Inception gar in andere #Träume eindringen (aus denen wir dann allerdings genau umgekehrt mittels Umfallen geweckt werden müssen).


Im Idealfall schöpfen wir im Schlaf Kraft, um anschliessend einen entwurzelten #Baum wieder einzupflanzen. Und um wieder zu rödeln, rödeln, #rödeln. Bis zum Umfallen. Zum Glück wissen die #Babys davon noch nichts, und schlafen, selbst wenn sie sich noch so sehr dagegen wehren, von Müdigkeit übermannt ein.


#StephenKing

#DerAnschlag


#Kennedy #Ermordung #Oswald #PageTurner #22November1963 #Einzelschicksale #unvollendeteGedichte

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


Gedicht folgt

Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Jeannette Häsler Daffré und Riccarda Mecklenburg

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger