top of page

„Noch immer lauerte der Feind am Horizont und hemmte seinen Ehrgeiz.“

aus: Malachi Martin

Der letzte Papst

Seite: 24

1-Satz-Literaturclub 1SLC Judith Niederberger Lakritza Malachi Martin Der letzte Papst

Grafik: Lakritza, Bildquelle: Shutterstock


Quintessenz der Diskussion

Erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


Der heutige Zufallssatz bietet ein ganzes Arsenal an interessanten Wörtern, die wir nach und nach unter die Lupe nehmen. Als erstes drängt sich der #Feind auf: Ist er real? Oder nur eingebildet? Was macht den Feind zum Feind? Warum wandelt sich die glückliche #Ehe plötzlich zum blutigen #Rosenkrieg?


Als nächstes der #Ehrgeiz: Warum wird er ins Feld geführt, wenn’s um Feindschaft geht? Wird da eine Situation verdreht, und beim Feind handelt es sich in Wahrheit vielmehr um einen Kontrahenten oder #Konkurrenten? Und der gehemmte Ehrgeiz ist ein Euphemismus für die Tatsache, dass da jemand den #innerenSchweinehund nicht im Griff hat?


Faule Ausrede!, schmettern wir ihm entgegen und sprechen ihn nun direkt an: Was weisst denn du, wie’s am #Horizont aussieht! Du bist viel zu weit weg.


Dein #NochImmer entlarvt deine #Prokrastination. Was ist der Grund dafür: #Angst? #Selbstzweifel?


Wir appellieren nun an deinen #Mut – ringe nicht mehr länger, warte nicht auf eine Allianz, die nicht kommt, mach dich auf den Weg und schau dir die Sache aus der Nähe an. Womöglich entpuppt sich der Feind als #ZaubererVonOz, und hinter der furchterregenden Maschinerie verbirgt sich eine kleine #Maus. – Und du bist die #Katze ...





 

Danke Riccarda Mecklenburg für die Co-Moderation auf #LinkedInAudio




コメント


bottom of page