top of page

„Traust du dir denn?“

aus: Daniela Engist Lichte Horizonte

S. 100


1-Satz-Literaturclub Lakritza Judith Niederberger Daniela Engist Lichte Horizonte

Fotos: Keifit und Tumisu von #Pixabay // Bildbearbeitung: Lakritza GmbH


Quintessenz der Diskussion


Vertrau Deinem #Bauchgefühl! Oder ... doch nicht? – Da ist jemand in der Situation einer #Entscheidungsfindung. Und in einem #Dilemma. #Warnend fragt eine Stimme: „Kannst du dir wirklich selber #trauen? Oder betrügst du dich (wieder einmal)? Überleg dir gut, wer du bist und was du willst!“ –Wie glücklich sind doch #Kinder: Sie haben noch das #Urvertrauen und können sich #wagemutig in die Arme der Eltern fallen lassen. Im #Erwachsenenalter schaltet sich der argwöhnische #Intellekt ein: Wir miss-trauen, wollen uns nichts zu-trauen, verlernen uns zu ge-trauen. Dabei sind Schmetterlinge im Bauch doch eigentlich das #Schönste, was uns passieren kann.



 

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


Tonspur

 


Comments


bottom of page