„Viele der Dealer, zu denen wir fuhren, waren Frauen.“

aus: Keith Richards

Life

S. 426

1-Satz-Literaturclub Clubhouse Lakritza Judith Niederberger Keith Richards Life Rolling Stones

Foto & Grafik: David Mark & Gordon Johnson #Pixabay // Bildbearbeitung: Lakritza


Quintessenz der Diskussion


Das müssen die Nachwehen des gestrigen halboffiziellen #KifferFeiertags (20. April) gewesen sein: #Clubhouse war #shaky, der #1SLC-Raum #vernebelt, unsere Diskussion zeitweise #stoned. –

Zuerst Seriöses Teil 1: Der Begriff #Dealer wurde im Dt. ursprünglich im #Kartenglücksspiel verwendet (#Kartenausteiler), später im #Drogenhandel (hier hat sich’s eingenistet) und hat durch Shows wie #DealOrNoDeal Eingang in die #Spiessbürgerstube gefunden.

Seriöses Teil 2: Wegen #UnconsciousBias kann eine Frau nur entweder kompetent oder sympathisch sein, nicht beides gleichzeitig.

Nun Teil 3 (ACHTUNG! weder jugendfrei, noch legal): #Hausfrauen, die nebenher #Drogen verticken, sind die besseren Dealer. Schon mal mit #Pferdesperma gedealt? Selbst #Asche kann nochmals #geraucht werden, z.B. der kremierte eigene #Vater. Und: Drogen lassen sich in einer #Babyleiche schmuggeln.

Trotz allem: I can’t get no ... satisfaction. – Jetzt aber zuerst: Klappe zu und #ausnüchtern!


#KeithRichards

#Life


#RollingStones #ICantGetNoSatisfaction

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


Danke den #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Tamara Moser

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger