top of page

„So ist ihr am Ende nur die Grossmutter geblieben, die im Haus ihres Sohnes Stefan und dessen ...

... Familie im Frankfurter Umland gelebt hat.“


aus: Rita Falk

Gugelhupf-Geschwader

S. 218

1-Satz-Literaturclub Lakritza Judith Niederberger Rita Falk Gugelhupfgeschwader

Foto: Jill Burrow #Pexels


Quintessenz der Diskussion

erstellt von Lakritza, Judith Niederberger


Auf #Facebook würde es beim Status der familiären Situation heissen: «Es ist #kompliziert.» Da gibt’s vor allem die namenlose #Grossmutter. Dann den benamsten #Sohn – doch wessen Sohn? Ist er #Vater, #Onkel, eigener Sohn und somit #Urenkel der Grossmutter? In einer #Patchworkfamilie wird’s noch unübersichtlicher. Kommen #Geschlechtsumwandlungen dazu, weil ein #Fussballer und sein #Trainer nicht im richtigen Körper geboren wurden, dann verlieren wir komplett die Übersicht.


Zurück zur Einfachheit: Letztendlich bleibt hier ja bloss die Protagonistin und ihre Grossmutter. Warum? Weil #Feuerteufelinnen gezeuselt und des Erbes wegen #gemordet haben, bis sie zuletzt bei einer #Familienfeier allein am #Tisch sitzend zurückgeblieben sind.


So geschehen im #FrankfurterUmland. – Und auch im #1SatzLiteraturclubLand, in dem gewisse Menschen gerne leben möchten.



 

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


 

Danke meinen #clubhouse Co-Moderatorinnen Marlies Widmer und Riccarda Mecklenburg




Comentários


bottom of page