„Der Antrag kam spontan, vier oder fünf Monate später.“

aus: Jorge Bucay Zähl auf mich

S. 344

1-Satz-Literaturclub Clubhouse Lakritza Judith Niederberger Jorge Bucay Zähl auf mich

Foto: info254 #Pixabay


Quintessenz der Diskussion


#Kaufantrag? #Einbürgerungsantrag? Oder doch #Heiratsantrag? – #Antrag: das klingt zunächst #bürokratisch, nach Prozessvorgaben ablaufend. Doch dann haben wir da das Wort #spontan, und – ja, wir sind heute #klischeebehaftet unterwegs – #Beamte handeln nicht aus einem inneren #Impuls heraus. Sie lassen sich von #Chronos durchs Leben takten. – #InDerTat ist’s hier der berühmte #Kniefall#klassisch: der #Mann vor der #Frau. Und dass nicht genau dokumentiert werden kann, ob er nun vier oder fünf Monate #Zeit verstreichen liess bis zum günstigen Moment (#Kairos lässt grüssen), sei angesichts der überwältigenden #Gefühle niemandem nachgetragen. #Vertrauens-Aufbau braucht manchmal #nichtmessare Zeit.


#JorgeBucay

#ZählAufMich

Tagespoesie von Salondichter Tom Hohlfeld


Danke den #clubhouse Co-Moderatorinnen Riccarda Mecklenburg und Tamara Moser

follow us on #clubhouse - Literaturclub


follow me on #clubhouse - Lakritza - Judith Niederberger